Spanien, olé!
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Freitag, 6. November 2009

Heute gab es eine Länderspezialität auf meinem Teller. Allerdings keine von der beim Känguruh erwähnten Ländertheke, sondern ganz einfach vom normalen Ausgabestand:

Paella und Quarkcreme für 2,00 €

Paella und Quarkcreme für 2,00 €

Paella gehört zum Standardangebot der Leipziger Mensen, daher wird es regelmäßig im normalen Angebot ausgegeben und nicht bei den Länderspezialitäten. Das hat natürlich den riesigen Vorteil, dass es nur 1,50 € kostet und nicht 3,20 €. Aber ich denke, das ist auch gerechtfertigt.

Beurteilung:

Es handelt sich zwar nicht um eine wirklich typische Paella, dafür stimmt einfach das Verhältnis von Reis zu Fleisch und Fisch nicht. Es handelt sich eher um eine Reispfanne nach „Paella-Art“. Aber das tut dem Geschmack letztlich nur wenig Abbruch, denn geschmeckt hat es trotzdem. Es waren verschiedene Meeresfrüchte und Gemüse sowie Fleisch enthalten, das ganze war lecker gewürzt und für den leeren Studentenmagen einfach super lecker! Etwas trocken leider, aber das liegt natürlich auch am Verhältnis Reis-Fleisch. Alles in allem aber super! Die Quarkcreme mit der Papaya-Scheibe oben drauf war ganz okay, etwas süß vielleicht für meinen Geschmack.

Fazit:

Wenn man eine richtige Paella essen möchte, muss man auf jeden Fall nach Spanien, am besten an die Küste fahren. Dort kann man die zahlreichen Meeresfrüchte und den Fisch einfach viel preiswerter erstehen als hierzulande und entsprechend viel mehr davon in die Paella tun. Für Leipziger Mensa-Essen aber reicht eine solche Paella allemal!

Zutaten: , , ,