China ganz nah!
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Freitag, 30. April 2010

Dies wird heute ein ganz besonderr Blogbeitrag. Erstens: Es ist der erste Beitrag seit November 2009 – das ist jetzt sage und schreibe ein halbes Jahr her. Das ist wirklich eine Schande. Zweitens: Es ist der erste Essensbeitrag aus der Cafeteria in der Karl-Heine-Straße. Das ist doch mal eine echte Entschädigung für die lange Wartezeit, oder? Allerding, ich gebe zu: dieses Essen habe ich schon gestern gegessen. Aber ich reiche es immerhin nach!

Chinapfanne mit Nudeln

Spirelli mit Chinapfannen-Soße: 1,50 €

Das Tablett ist hier beige und hat keinen Schriftzug, ansonsten sieht das Ganze dem Essen in der Mensa am Park doch sehr ähnlich, oder?

Beurteilung:

Die Spirelli waren super, die China-Pfanne ebenfalls. Vielleicht hätte in der Soße etwas mehr Einlage sein können, aber geschmeckt hat es klasse. Ich steh‘ ja sowieso auf Nudeln, wie ich in meinem letzten Beitrag so schön festgestellt habe, nicht war? Durch dieses Mittagessen war ich jedenfalls gut gestärkt, um hier in der Karl-Heine-Straße ein Seminar zu absolvieren. Und das ist in jedem Falle das Wichtigste, wenn man Mittag isst, finde ich.

Fazit:

Auch nach so langer Zeit schmeckt das Essen in den Mensen und Cafeterien des Studentenwerkes Leipzig super. Manche mögen es bestimmt nicht, aber die können einem dann nur leid tun. Mir jedenfalls schmeckts!

Zutaten: , ,