Einträge aus dem Mai 2010

Neue Mensa?
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Freitag, 14. Mai 2010

Ein rotes Tablett, das Essen in Pappverpackungen? Ist das eine neue Mensa des Studentenwerkes?

Mac-Menü für einen Gutschein: 5,99 €

Nein, natürlich ist das keine Mensa oder Cafeteria. Das erkennt wohl jeder!

Beurteilung:

Ich beurteile heute nicht das Essen, denn das hat in meinem Mensablog nicht viel zu suchen. Vielmehr beurteile ich heute zwei andere Dinge: erstens die Mensa heute und zweitens die Massen von Menschen!

Erstens: Heute hatten alle Mensen geschlossen. Gestern war ja Männer-/Vatertag/Christi Himmelfahrt. Doch heute ist eigentlich ein ganz normaler Werktag. Natürlich haben die meisten heute Brückentag, auch die meisten Schulen haben wohl heute frei. Doch nicht so die Uni Leipzig. Mein Schatz hatte ganz normal Seminar, also mussten/wollten wir auch in der Stadt essen. Aber das Studentenwerk hatte heute eben leider auch einen Brückentag 🙁

Zweitens: Auch die meisten Menschen in Leipzig haben sich das verlängerte Wochenende nicht entgehen lassen. Die Innenstadt war dermaßen voll, dass wir beim MacDoof in der Stadt keinen Platz bekommen haben! Daher sind wir mal etwas nach außerhalb gefahren, dafür hatten wir da ziemliche Ruhe. Zum Glück!

Okay: Nun doch noch eine kleine Essensbewertung. Lecker! 😀 Wir waren lange nicht hier essen und deswegen hat es uns um so besser geschmeckt 🙂

Fazit:

Wir haben den Tag heute auch mal ohne Mensa überlebt. Aber das nächste Mal würden wir uns sehr freuen, wenn an einem normalen Unitag auch die Mensa normal offen hat 🙂

2
Kategorien: Allgemein
Menschenrecht auf gute Ernährung!
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Mittwoch, 12. Mai 2010

Es gibt das Menschenrecht auf gesunde, ausreichende und gute Ernährung. Und dieses gilt auch, wenn man zum Abendessen in die Mensa geht. Genau das habe ich nämlich heute getan, bevor ich zu einer Veranstaltung im GWZ gegangen bin, die das Institut für Politikwissenschaften, an welchem ich unter anderem studiere, zusammen mit Amnesty International organisiert hat – zum Thema Menschenrechte.

Frühlingsrolle mit Tomatensoße und Reis: 1,95 €

Da habe ich die Gelegenheit genutzt und bin vor dem Vortrag noch schnell in die Mensa essen gegangen – billiger bekommt man nunmal keine warme Mahlzeit, außer vielleicht noch zu Hause. aber da war ich ja nicht!

Beurteilung:

Die Frühlingsrolle hat sehr gut geschmeckt, der Reis auch. Die Tomatensoße war vielleicht nicht das absolut Passendste dazu, hat aber irgendwie trotzdem gut geschmeckt. Und es ging sehr schön schnell. Und es war auch nicht zu viel zum Abendbrot. Das ist super. Sonst hätte ich mich wohl kaum auf den Vortrag konzentrieren können. 😉

Fazit:

Mein Recht auf Ernährung wurde damit also nicht gebrochen, mein Recht auf Bildung habe ich mir hinterher erfüllt. Also ein insgesamt recht menschenfreundlicher Tag, oder?

0
Wieder Ost-West-Konflikt
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Dienstag, 11. Mai 2010

Heute habe ich mal wieder Jägerschnitzel (Ost) in der Mensa gegessen. Und diesmal gab es den Konflikt tatsächlich: Unser Freund ist aus dem westdeutschen Ausland nach Leipzig gezogen und verweigerte sich tatsächlich der leckeren panierten Wurstscheibe, weil er eben nur Jägerschnitzel als Schnitzel mit Pommes und Pilzen kennt. Also, ihr seht: Ich habe mir diesen Konflikt nicht einfach ausgedacht!

Jägerschnitzel (Ost) mit Spirelli und Tomatensoße, dazu Salat: 2,50 €

Beurteilung:

Was soll man schon sagen, wenn man eines seiner Lieblingsessen in der Mensa vertilgt? Es war einfach wie immer sehr lecker. Zwei Scheiben Wurst, ordentlich Nudeln und Tomatensoße, klasse. Als erfrischenden Abschluss gab es dazu einen kleinen Salat. Erst hatte ich überlegt, mal ein Dessert zu essen, aber da die Tomatensoße ja schon süßlich ist, gab es eben ein bisschen Gemüse. Schließlich gibt es ja auch kein Gemüse auf dem Teller, und man soll ja dreimal täglich Gemüse essen, nicht war? Also: Lecker! 😉

Fazit:

Auch wenn es manchmal zu Konflikten führt: Jägerschnitzel (Ost) ist einfach lecker und ich werde es immer und immer wieder essen, wenn es angeboten wird. Ich würde natürlich, um niemanden zu diskriminieren, auch Jägerschnitzel (West) essen, denn ich esse auch gern richtiges Schnitzel mit Pommes und Pilzen. Aber das wird nunmal nicht oft angeboten, und ist zudem auch deutlich teurer. Und arme Studenten müssen ja auf ihr Geld achten.

1
Kaninchenfutter
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Montag, 10. Mai 2010

Manch einer würde mein heutiges Mittagessen wohl so bezeichnen. Ich nenne es Salat:

Großer Salatteller mit Dressing, Feta und Kürbiskernen: 2,80 €

Da ich heute Abend noch eine Fleischpfanne essen werde, habe ich mir heute nämlich nur dieses Grünzeug gegönnt, um mich nicht zu voll zu stopfen.

Beurteilung:

Ich bin ja ein echter Salatfreund, daher gibt es auf jeden Fall erstmal nicht viel zu meckern. Schade war, dass es heute die Gurken in absoluter Rohform gab, nicht wie sonst üblich als lecker gewürzten Gurkensalat. Aber ich esse auch gerne Gurke pur – auch wenn das viele Leute nicht verstehen können, weil Gurke ja nach fast nix schmeckt :). Dafür hatte ich mir heute etwas Dressing auf den Teller gemacht, das hat das wieder ausgeglichen. Der Kartoffelsalat war lecker, die beiden Krautsalate ebenfalls. Auch der Rettich war gut. Doch mein Highlight heute war der Linsensalat. Hier wurden bestimmt Reste von der mit Linsengemüse gefüllten Paprikaschote verarbeitet, die es heute ebenfalls zur Auswahl gegeben hätte. Das war mal wieder etwas anderes und hat ziemlich gut geschmeckt. Abgerundet wurde mein Salat von Fetawürfeln und Kürbiskernen, die dem Ganzen den letzten Pfiff gaben.

Fazit:

Auch Kaninchenfutter kann gut satt machen, ist zudem auch gesund und schmeckt gut. Und man kann sich auf ein leckeres Abendbrot freuen 😉

1
Ja is‘ denn heut‘ schon Sommer?
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Freitag, 7. Mai 2010

Gibt es Sommergemüse nur im Sommer? Scheinbar nicht, denn das gab es heute bei mir zu essen:

Frikadelle mit Sommergemüse und Salzkartoffeln: 1,90 €

Zu diesem Sommergemüse gab es heute schlechte Laune: Ich musste 12:45 Uhr in die Mensa, also zur Haupt-Essenszeit. Und um diese Zeit ist es nun mal extrem voll. Und eigentlich werden die Studenten ab 12 Uhr darum gebeten, die Tische nicht länger als nötig zu besetzen. Aber leider leider gibt es immer, aber auch wirklich jeden Tag so soziale Geschöpfe in der Mensa, die auch zur Rush-Hour noch blöd rumsitzen und dumm aus der Wäsche gucken und einfach nicht einsehen, dass sie die Plätze frei räumen sollten. Und wenn man das dann mal etwas lauter auch ausdrückt, grinsen sie bloß dämlich rum. So, jetzt aber genug gemotzt, zurück zum Essen.

Beurteilung:

Trotz dieses wirklich nervigen Einstieges: Das Essen hat super geschmeckt. Hackfleisch ist ja sowieso was total Leckeres für mich. Und mit Kartoffeln und Mischgemüse kann man da nun wirklich nicht viel falsch machen. Das Gemüse war schön bunt, auch wenn es sicher tiefgekühlt war – es ist ja eben auch noch kein Sommer. Und Kartoffeln sind einfach und gut. Aber etwas mehr Soße hätte mal wieder auf dem Teller sein können, leider ein typischen Mensaproblem, daran wird immer etwas gespart.

Fazit:

Studenten nerven manchmal schon extrem, vor allem, wenn sie so doof im Weg rumsitzen. Aber ich lass mir von denen mein Essen nicht verderben. Und als Abschluss gab es heute noch eine Dose von einem neuen Energy-Drink, der vor der Mensa verteilt wurde. Das gleicht das dann insgesamt wieder aus. Alles ist gut, und ich freu mich auf Montag. Da wurde mir angekündigt, dass wir mit Verstärkung in die Mensa gehen und ich dafür auch Kommentare bekomme. Mal schauen, ob sie sich auch dran halten. 🙂

0