Archiv der Kategorie »Fleisch«

Mal wieder in der Karl-Heine-Straße
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Montag, 1. November 2010

Nachdem ich beim letzten mal, auch wenn es schon wieder ein paar Tage her ist, ja eine neue Cafeteria vorgestellt habe, heute mal wieder ein Essen aus der Cafeteria in der Karl-Heine-Straße.

Penne mit Wurstgulasch und Käse: 1,50 €

Nach der Arbeit und vor meinem Augenarzttermin waren wir heute hier mal wieder essen. Schließlich gab es das Lieblingsessen von meinem Schatz!

Beurteilung:

Die Soße war heute ein bisschen salzig, das lag aber wohl an der Wurst. Doch zusammen mit den Nudeln war das ganze Essen wie immer lecker. Und außerdem kostet der Nudelteller hier immerhin 20 cent weniger als in der Mensa am Park 😉 Gut, von diesen 20 cent wird man auch nicht arm, aber immerhin… Nach dem Essen gab es dann noch eine Flasche Apfelschorle, denn das Salz hat ein wenig Durst verursacht. Aber egal: Hauptsache Wurstgulasch 🙂

Fazit:

Auch andere Mensen haben gutes Essen! Außerdem war es hier heute richtig ruhig und man konnte noch locker 2 Stunden hier sitzen und sich mit der Homerischen Gesellschaft beschäftigen… Naja, was tut man nicht alles als Student 😉

0
Die Neue!
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Donnerstag, 21. Oktober 2010

Nein, heute gibt es keinen Beitrag von einer neuen Mensabloggerin. Ich bin immer noch die alte. Aber es gibt einen Beitrag aus einer neuen Cafeteria. Zumindest in meinem Blog ist die Cafeteria neu!

Chinapfanne mit Reis und dazu Kakao: 2,50 €

Wir waren heute nach ewig langer Zeit mal wieder in der Cafeteria Wächterstraße essen. Dort gehen wir nur hin, wenn wir im GWZ oder in der Bibliothek waren. Und heute war es nun mal wieder so weit, also Premiere im Blog!

Beurteilung:

Die Chinapfanne war wie immer lecker. Ich mag diese soßige, leicht flüssige Mischung aus Gemüse und Fleisch.  Wäre es Risotto, würde man schlotzig dazu sagen… Wie auch immer: Schön viel Soße ist bei diesem Essen jedenfalls immer dabei! Zu dem Essen gab es heute auch gleich mal einen Kakao. Den gab es bei mir früher in dieser Cafeteria auch sehr oft. Also habe ich heute mal wieder dazu gegriffen 🙂 Und habe es natürlich nicht bereut. Lecker schmatz!

Fazit:

Soßig-leckeres Mittagessen in neuen Gefilden. Da lohnt sich doch das Foto heute mal wieder richtig, oder?

0
Mal ganz heimatlich.
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Mittwoch, 20. Oktober 2010

Heute gibt es mal was ganz einfaches, klassisches und gut bürgerliches:

Sächsische Kartoffelsuppe mit Würstchen: 1,50 €

Einfach leckere sächsische Kartoffelsuppe. Schlicht, oder?

Beurteilung:

Mein Gott, war ich SATT. Eine Schüssel Suppe, dazu zwei Wiener und ein Stück Fladenbrot, und man hätte mich wahrlich fast aus der Mensa rollen können. Lecker wars, der Senf zu Wurst und Suppe wie immer sehr nett, das Brot könnte man sich meiner Meinung nach sogar sparen. Aber boah, war ich satt 😉

Fazit:

Schlicht und einfach heißt eben auf keinen Fall schlecht. Kartoffelsuppe ist lecker und macht gut satt. So lässt es sich doch wunderbar weiterlernen 🙂

0
Das letzte Mal!
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Montag, 11. Oktober 2010

Nein, nicht mein letzter Eintrag im Blog, aber es ist trotzdem ein letztes Mal für mich: Das letzte Mal fängt heute für mich ein neues Semester an. Ich hoffe, dass ich mein Staatsexamen im Frühjahr bestehe und dann ins Referendariat gehen kann. 🙂 Zur Feier des Tages gab es heute bei mir mal einen Nachtisch 😉

Riesencurrywurst mit Pommes und Cappucchino-Creme: 2,80 €

Da kann man ja heute nochmal die Currywurst mit der aus meinem letzten Gastbeitrag vergleichen: Ein bisschen anders sieht der Teller aus, aber ansonsten doch recht ähnlich, oder?

Beurteilung:

Die Currywurst war wieder mal sehr lecker, die Pommes auch schön knusprig, eine gute Portion Soße war es auch. Aber das Highlight war für mich heute das Dessert: Die Cappucchino-Creme war wirklich toll. Schön luftig, ordentlicher Kaffee-Geschmack und nicht zu süß. Dazu zwei leckere Mokka-Bohnen oben drauf: Klasse!

Fazit:

Auch wenn das Ende des Studiums noch ein paar Monate hin ist, eines werde ich zumindest vermissen: Leckeres Mensaessen. Auf das Referendariat aber freue ich mich schon sehr – wenn nur die Prüfungen schon vorbei wären 😉

1
Himmlische Ruhe
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Samstag, 2. Oktober 2010

Also samstags in den Semesterferien in die Mensa zu gehen, ist echt toll: Wenig Leute, alle sehr entspannt und einfach schön ruhig und gelassen. Toll!

Putensteak mit Ananas und Käse überbacken, Reis, Möhren: 2,30 €

Und Essen gibt es dann eben auch noch, ohne selbst kochen zu müssen 🙂

Beurteilung:

Das Putensteak war etwas trocken. Aber geschmacklich war es gut, die Ananas und der Käse peppen das ganze noch auf. Statt dem dazugehörigen Brokkoli habe ich mich für Möhrchen entschieden, denn Brokkoli ist meist zu weich in der Mensa. Die Möhren waren hingegen gut. Und der Reis war halt Reis 🙂

Fazit:

Wenn man nichts dagegen hat, Speisen zu essen, die es im Laufe der Woche schonmal gab, dann ist Samstag ein echt guter Termin, um in die Mensa zu gehen. Wenn man das dann am besten noch mit einem schönen Spaziergang oder Stadtbummel verbindet, dann ist der Samstag gerettet.

0
Zutaten: , ,
Kategorien: Fleisch, Gemüse, Mensa am Park, Reis