Archiv der Kategorie »Reis«

Die Neue!
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Donnerstag, 21. Oktober 2010

Nein, heute gibt es keinen Beitrag von einer neuen Mensabloggerin. Ich bin immer noch die alte. Aber es gibt einen Beitrag aus einer neuen Cafeteria. Zumindest in meinem Blog ist die Cafeteria neu!

Chinapfanne mit Reis und dazu Kakao: 2,50 €

Wir waren heute nach ewig langer Zeit mal wieder in der Cafeteria Wächterstraße essen. Dort gehen wir nur hin, wenn wir im GWZ oder in der Bibliothek waren. Und heute war es nun mal wieder so weit, also Premiere im Blog!

Beurteilung:

Die Chinapfanne war wie immer lecker. Ich mag diese soßige, leicht flüssige Mischung aus Gemüse und Fleisch.  Wäre es Risotto, würde man schlotzig dazu sagen… Wie auch immer: Schön viel Soße ist bei diesem Essen jedenfalls immer dabei! Zu dem Essen gab es heute auch gleich mal einen Kakao. Den gab es bei mir früher in dieser Cafeteria auch sehr oft. Also habe ich heute mal wieder dazu gegriffen 🙂 Und habe es natürlich nicht bereut. Lecker schmatz!

Fazit:

Soßig-leckeres Mittagessen in neuen Gefilden. Da lohnt sich doch das Foto heute mal wieder richtig, oder?

0
Himmlische Ruhe
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Samstag, 2. Oktober 2010

Also samstags in den Semesterferien in die Mensa zu gehen, ist echt toll: Wenig Leute, alle sehr entspannt und einfach schön ruhig und gelassen. Toll!

Putensteak mit Ananas und Käse überbacken, Reis, Möhren: 2,30 €

Und Essen gibt es dann eben auch noch, ohne selbst kochen zu müssen 🙂

Beurteilung:

Das Putensteak war etwas trocken. Aber geschmacklich war es gut, die Ananas und der Käse peppen das ganze noch auf. Statt dem dazugehörigen Brokkoli habe ich mich für Möhrchen entschieden, denn Brokkoli ist meist zu weich in der Mensa. Die Möhren waren hingegen gut. Und der Reis war halt Reis 🙂

Fazit:

Wenn man nichts dagegen hat, Speisen zu essen, die es im Laufe der Woche schonmal gab, dann ist Samstag ein echt guter Termin, um in die Mensa zu gehen. Wenn man das dann am besten noch mit einem schönen Spaziergang oder Stadtbummel verbindet, dann ist der Samstag gerettet.

0
Zutaten: , ,
Kategorien: Fleisch, Gemüse, Mensa am Park, Reis
Erstmals?
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Samstag, 25. September 2010

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, ich war noch nie am Samstag in der Mensa, seit dem ich meinen Mensablog schreibe. Wer mir das Gegenteil beweisen kann, ist gern eingeladen, einen Kommentar zu hinterlassen.

Frikadelle mit Kaisergemüse und Reis: 1,50 €

Also: Einmal ist immer das erste mal und heute war ich tatsächlich am Samstag essen 🙂

Beurteilung:

Hackfleisch geht immer bei mir, und heute war der Preis meines Essens einfach mal wieder unschlagbar. Der hat mich stark an früher, an die alte Zentralmensa erinnert. Die meisten kennen wahrscheinlich diese Einrichtung gar nicht mehr, ich habe dort mein Studienleben begonnen 🙂 Jedenfalls: Das Essen war sehr lecker, und der Preis klasse.

Fazit:

Wenn das Samstags imemr so ist, dann gehe ich jetzt auf jeden Fall öfter samstags in die Mensa. Gutes leckeres warmes Essen, nicht kochen müssen, guter Preis. Freut mich sehr!

0
Premium-Hauptkomponente?
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Mittwoch, 21. Juli 2010

Also heute war ich mal wieder halbwegs entsetzt, was man in der neuen Mensa so als Premium-Hauptkomponente verkauft.

Mexikanische Bohnenpfanne mit Tomatenreis: 1,95 €

Es gab eine Mexikanische Bohnenpfanne im Menü Drei, welches die vegetarische Alternative in der Mensa darstellt. Also einfach Bohnen.

Beurteilung:

Und ich bin hier definitiv der Meinung, dass dieses Essen keine Premium-Komponente ist.  Die Mexikanische Bohnenpfanne bestand aus grünen Bohnen, roten Bohnen, Mais, Zwiebel und einem Hauch Paprika. Dazu gab es einfachen Tomatenreis. Wir haben mal überschlagen und sind zum Schluss gekommen, dass man dieses Essen samt Reis auch zu Hause locker für höchstens diesen Preis nachkochen könnte. Und da muss ich dann sagen, bin ich nicht mehr sonderlich zufrieden. Dazu kam, dass für 1,50 € auch nicht wirklich viel dieser Bohnenpfanne auf meinem Teller gelandet ist. Ich war ziemlich enttäuscht und habe mich heute sehr darüber geärgert. Geschmeckt hat es allerdings trotz dieser schlechten Laune ganz gut.

Fazit:

Dass es in der neuen Mensa Preiserhöhungen geben würde, wussten wir alle. Aber dass diese so deutlich und zum Teil einfach übertrieben ausfallen würden, hätte ich nicht gedacht. Mir ist bewusst, dass das Studentenwerk auch sehen muss, dass es einigermaßen wirtschaftet, aber irgendwann ist auch genug.

0
Zutaten: , ,
Kategorien: Gemüse, Mensa am Park, Reis, Vegetarisch
Semesterferien, die Erste!
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Montag, 12. Juli 2010

Endlich Semesterferien! Das wird wohl das Motto vieler Studenten sein in dieser Woche. Natürlich: Für viele stehen jetzt noch Prüfungen, Klausuren und Semsterarbeiten an, aber trotzdem: Man muss nicht jeden Tag regelmäßig in die Uni, man kann auch mal in den Park – wenn man es vor lauter Hitze dort aushält – oder in die Bibliothek. Da werde ich ab nächste Woche auch hingehen, denn ich habe noch einige Hausarbeiten zu schreiben. Und ich hoffe, dass bis dahin auch die Klimaanlage in der Bibliothek wieder funktioniert. Denn wenn schon arbeiten, denken, lernen, dann doch bitte schön klimatisiert, oder?

Diese Woche jedenfalls habe ich mir quasi Ferien gegönnt, erhole mich etwas, lese ein, zwei, drei gute Bücher und bereite mich seelisch auf die Hausarbeiten vor. Die Gelegenheit nutze ich und gehe auch mal wieder in der Mensa essen. Das habe ich in den letzten Wochen irgendwie nicht geschafft, deswegen war hier auch eine Weile nicht viel neues zu lesen. Aber jetzt!

Frikassee mit Reis und Erbsen, dazu ein kleiner Salat: 2,90 €

Als Auftakt der Semesterferien habe ich mir mal wieder einen kleinen Salat zum Hauptgericht gegönnt.

Bewertung:

Das war heute mal wieder ein Essen genau nach meinem Geschmack! Ich esse sehr gern Frikassee, dazu lecker Erbsen und Reis. Salat geht ja sowieso immer, oder? Zumindest bei mir auf dem Tablett. 😉  Und auch der Preis hat heute absolut gestimmt. 1,00 € für den Frikassee ist top, die Beilagen haben auch ihre normalen 0,45 € gekostet. Nichts überteuert, so dass es einem gleich den Appetit verdirbt. Dafür spreche ich heute endlich mal wieder ein dickes Preislob aus. Und natürlich auch ein dickes Geschmackslob. Aber damit halte ich mich sowieso selten zurück. 🙂

Fazit:

Die Semesterferien sind ohnehin toll. Und wenn man dann auch noch vernünftiges Essen zu vernünftigen Preisen bekommt, kann ja mit den kommenden Hausarbeiten nicht mehr viel schief gehen, oder?

In diesem Sinne: Allen meinen studentischen und nichtstudentischen Lesern schöne Ferien, erholt euch ein bisschen und passt auf, dass eure Köpfe bei der Wärme nicht zu sehr rauchen! 😉

0