Gerichte mit Fladenbrot

Mal ganz heimatlich.
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Mittwoch, 20. Oktober 2010

Heute gibt es mal was ganz einfaches, klassisches und gut bürgerliches:

Sächsische Kartoffelsuppe mit Würstchen: 1,50 €

Einfach leckere sächsische Kartoffelsuppe. Schlicht, oder?

Beurteilung:

Mein Gott, war ich SATT. Eine Schüssel Suppe, dazu zwei Wiener und ein Stück Fladenbrot, und man hätte mich wahrlich fast aus der Mensa rollen können. Lecker wars, der Senf zu Wurst und Suppe wie immer sehr nett, das Brot könnte man sich meiner Meinung nach sogar sparen. Aber boah, war ich satt 😉

Fazit:

Schlicht und einfach heißt eben auf keinen Fall schlecht. Kartoffelsuppe ist lecker und macht gut satt. So lässt es sich doch wunderbar weiterlernen 🙂

0
Chili con Nieselregen
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Donnerstag, 24. September 2009

Also heute war mal wieder so richtig hässliches Herbstwetter bei uns: Kühl, geschätzte 1000% Luftfeuchtigkeit, Nieselregen, genervte und hektische Menschen… Und was hilft bei solch einem Mistwetter am besten? Ein leckeres, heißes Mahl:

Leckerer Rindfleisch-Bohnen-Topf mit Fladenbrot und ein kleiner Salat: 2,20 €

Rindfleisch-Bohnen-Topf mit Fladenbrot und ein kleiner Salat: 2,20 €

Ich wusste schon, dass es Chili con Carne geben sollte, und darauf habe ich mich wieder den gaaaanzen Vormittag gefreut. Ich esse das total gerne und in unserer Mensa schmeckt das auch immer unglaublich lecker! Daher stellte sich mir überhaupt nicht die Frage, was ich heute aus dem Speiseplan wähle.

Bewertung:

Das Chili war auch heute wieder wirklich jeden Cent wert. Für 1,50 € kriegt man bestimmt kein besseres, man kriegt es wohl mit Rindfleisch auch zu Hause kaum billiger. Und es war ordentlich Fleisch, viele Bohnen (sowohl grüne als auch rote), Mais und Paprika drin. Man wird davon richtig gut satt. Und wunderbar gewürzt, sag ich euch: schön scharf, das wärmt durch bei dem Wetter.

Auch das Fladenbrot war bestens. Wir waren heute so zeitig essen, da hatte die Mensa gerade erst aufgemacht. Da war das Fladenbrot sogar noch warm. Himmlisch.

Und der Salat. Was soll ich sagen, mein Schatz hat gesagt, damit es Abwechlung im Blog gibt, soll ich heute mal keine Kürbiskerne nehmen. Gesagt, getan: Heute habe ich mir Leinsamen auf den Salat gestreut. War ebenfalls sehr lecker. 🙂

Fazit:

Das Essen war im Gegensatz zum Wetter draußen wirklich klasse. Und was soll ich sagen: Am Nachmittag wurde das Wetter besser und die Sonne kam raus… Wir haben auch ganz fein alles aufgegessen 🙂

Und noch eine kleine Sache: Schaut euch heute mal das Tablett an. Passend zum spanischen Namen meines Essens habe ich mein Tablett heute umgedreht und es wünscht mir somit auf Spanisch einen Guten Appetit: Buen provecho!  Und den hatte ich!

0