Gerichte mit Fleisch

Akku leer…
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Mittwoch, 22. September 2010

Endlich, endlich, endlich. Ich war mal wieder seit ewiger Zeit in der Mensa. Meistens habe ich die letzten Wochen zu Hause oder auf der Arbeit gegessen und hatte leider keine Zeit f├╝r einen Gang in die Mensa. Heute war es also mal wieder so weit und dann das: Der Akku vom Handy ist fast leer und ich kann kein Bild von meinem Essen machen. ­čÖü

Aber: Es gab bei mir J├Ągerschnitzel mit Spirelli und Tomatenso├če. Das kennt ihr ja schon von mir und daher ist das vielleicht mal kein Weltuntergang, wenn es kein Foto von meinem Essen gibt. Die Bewertung ist wie eh und je bei J├Ągerschnitzel: SAUlecker! ­čÖé

Ich habe heute aber mal eine Datei der etwas anderen Art f├╝r euch: Ich, die Mensabloggerin war vor einiger Zeit in der ZEITUNG! Ja, es ist schon eine Weile her, aber ich hatte so viel zu tun mit Hausarbeiten und Geld verdienen, dass ich es einfach nicht geschafft habe, zu bloggen. Aber das hole ich jetzt nach: Mensakritik im Internet Ist das nicht cool? Also ich jedenfalls habe mich dar├╝ber gefreut.

Ich hoffe also, diese Neuigkeit entsch├Ądigt euch f├╝r die lange Wartezeit. Das Semester geht ja jetzt auch bald wieder los, da gehe ich ganz bestimmt wieder ├Âfter in der Mensa essen. Und dann gibt es auch wieder regelm├Ą├čig neue Artikel im Blog ­čÖé

0
Wieder Ost-West-Konflikt
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Dienstag, 11. Mai 2010

Heute habe ich mal wieder J├Ągerschnitzel (Ost) in der Mensa gegessen. Und diesmal gab es den Konflikt tats├Ąchlich: Unser Freund ist aus dem westdeutschen Ausland nach Leipzig gezogen und verweigerte sich tats├Ąchlich der leckeren panierten Wurstscheibe, weil er eben nur J├Ągerschnitzel als Schnitzel mit Pommes und Pilzen kennt. Also, ihr seht: Ich habe mir diesen Konflikt nicht einfach ausgedacht!

J├Ągerschnitzel (Ost) mit Spirelli und Tomatenso├če, dazu Salat: 2,50 ÔéČ

Beurteilung:

Was soll man schon sagen, wenn man eines seiner Lieblingsessen in der Mensa vertilgt? Es war einfach wie immer sehr lecker. Zwei Scheiben Wurst, ordentlich Nudeln und Tomatenso├če, klasse. Als erfrischenden Abschluss gab es dazu einen kleinen Salat. Erst hatte ich ├╝berlegt, mal ein Dessert zu essen, aber da die Tomatenso├če ja schon s├╝├člich ist, gab es eben ein bisschen Gem├╝se. Schlie├člich gibt es ja auch kein Gem├╝se auf dem Teller, und man soll ja dreimal t├Ąglich Gem├╝se essen, nicht war? Also: Lecker! ­čśë

Fazit:

Auch wenn es manchmal zu Konflikten f├╝hrt: J├Ągerschnitzel (Ost) ist einfach lecker und ich werde es immer und immer wieder essen, wenn es angeboten wird. Ich w├╝rde nat├╝rlich, um niemanden zu diskriminieren, auch J├Ągerschnitzel (West) essen, denn ich esse auch gern richtiges Schnitzel mit Pommes und Pilzen. Aber das wird nunmal nicht oft angeboten, und ist zudem auch deutlich teurer. Und arme Studenten m├╝ssen ja auf ihr Geld achten.

1
Ost-West-Konflikt? Nein Danke!
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Mittwoch, 11. November 2009

Heute m├Âchte ich mal zur innerdeutschen V├Âlkerverst├Ąnmdigung beitragen:

J├Ągerschnitzel (Panierte Wurstscheibe) mit Spirelli und Tomatenso├če, dazu Salat: 2,20┬áÔéČ

J├Ągerschnitzel (Panierte Wurstscheibe) mit Spirelli und Tomatenso├če, dazu Salat: 2,20 ÔéČ

Wer in Leipzig ein J├Ągerschnitzel in der Mensa bestellt und erwartet, ein Schweineschnitzel mit Pilzso├če zu bekommen, der wird entt├Ąuscht sein. Wer jedoch eine wunderbar leckere panierte Wurtschscheibe mit Spirelli und Tomatenso├če erwartet, der wird sich ├╝ber seinen Teller wahnsinnig freuen, denn er erh├Ąlt sogar zwei dieser kleinen Ost-J├Ągerschnitzel!

Beurteilung:

Da ich zu Schulzeiten fast nie in der Schulkantine gegessene habe, kannte ich dieses Essen nicht, bevor ich zum Studium nach Leipzig gezogen bin. Aber seit dem finde ich dieses Essen einfach g├Âttlich. Das schmeckt mir wirklich gut. Die Jagdwurst ist sch├Ân dick, die Panade hingegen nicht zu dick, alles sch├Ân kross und knusprig, dazu eine leckere Tomatenso├če, und Nudeln gehen ja sowieso immer, nicht war? Also: Perfektes Mensaessen f├╝r mich. Und der Salat: Ich scheine echt s├╝chtig danach zu sein…

Fazit:

Ich kann nur jedem Besucher der Mensa raten, dieses Essen auszuprobieren, denn es schmeckt einfach jedesmal total lecker! P.S.: Es ist Faschingszeit!

0
Spanien, ol├ę!
'Mensabloggerin') echo 'Gastbeitrag von ' . get_the_author() . '
'; ?>Freitag, 6. November 2009

Heute gab es eine L├Ąnderspezialit├Ąt auf meinem Teller. Allerdings keine von der beim K├Ąnguruh┬áerw├Ąhnten L├Ąndertheke, sondern ganz einfach vom normalen Ausgabestand:

Paella und Quarkcreme f├╝r 2,00┬áÔéČ

Paella und Quarkcreme f├╝r 2,00 ÔéČ

Paella geh├Ârt zum Standardangebot der Leipziger Mensen, daher wird es regelm├Ą├čig im normalen Angebot ausgegeben und nicht bei den L├Ąnderspezialit├Ąten. Das hat nat├╝rlich den riesigen Vorteil, dass es nur 1,50┬áÔéČ kostet und nicht 3,20┬áÔéČ. Aber ich denke, das ist auch gerechtfertigt.

Beurteilung:

Es handelt sich zwar nicht um eine wirklich typische Paella, daf├╝r stimmt einfach das Verh├Ąltnis von Reis zu Fleisch und Fisch nicht. Es handelt sich eher um eine Reispfanne nach „Paella-Art“. Aber das tut dem Geschmack letztlich nur wenig Abbruch, denn geschmeckt hat es trotzdem. Es waren verschiedene Meeresfr├╝chte und Gem├╝se sowie Fleisch enthalten, das ganze war lecker gew├╝rzt und f├╝r den leeren Studentenmagen einfach super lecker! Etwas trocken leider, aber das liegt nat├╝rlich auch am Verh├Ąltnis Reis-Fleisch. Alles in allem aber super! Die Quarkcreme mit der Papaya-Scheibe oben drauf war ganz okay, etwas s├╝├č vielleicht f├╝r meinen Geschmack.

Fazit:

Wenn man eine richtige Paella essen m├Âchte, muss man auf jeden Fall nach Spanien, am besten an die K├╝ste fahren. Dort kann man die zahlreichen Meeresfr├╝chte und den Fisch einfach viel preiswerter erstehen als hierzulande und entsprechend viel mehr davon in die Paella tun. F├╝r Leipziger Mensa-Essen aber reicht eine solche Paella allemal!

0